Rezension: Das göttliche Mädchen (The Goddess Legacy Band 1)

Rezension: Das göttliche Mädchen (Harlequin Teen Band 1)

von Aimée Carter

Cora Verlag

9,99 €

Erscheinungstermin: 10. Mai 2012

Inhalt:

Kates Mutter ist todkrank und auf ihren Wunsch hin, ziehen die beiden zurück nach Eden. Kate hat furchtbare Angst davor, dass sie nach dem Tod ihrer Mutter ganz auf sich allein gestellt ist!

Unter mysteriösen Umständen trifft sie auf sie auf den attraktiven Henry, der ihr verspricht ihre Mutter zu heilen, wenn sie 6 Monate eines jeden Jahres bei ihm auf Eden Manor leben wird. Zuerst ist sie sich sicher, dass Henry verrückt sein muss, bis sie mit eigenen Augen erlebt, wie er ein Mädchen nach einem tödlichen Unfall wiederbelebt.

Kate erfährt nun, dass Henry der Gott der Unterwelt, auch Hades genannt, ist und sie nun sieben schwere Prüfungen bestehen muss, um Hades‘ Wintermädchen zu werden. Denn nur dann wird er ihre Mutter retten. Doch bis jetzt hat kein Mädchen die Prüfungen jemals bestanden, geschweige denn überlebt…

Meine Meinung:

Das Buch ist sehr lebendig und sehr, sehr spannend geschrieben. Die Charaktere werden sehr vielschichtig dargestellt und mal ehrlich: Henry ist wirklich ein sexy Gott der Unterwelt! 🙂

Die Geschichte verspinnt gekonnt reales Leben und antike Sagen und ist sowohl etwas für Leute, die sich mit den antiken Stories auskennen, als auch für die, die noch etwas darüber erfahren wollen!

Spannung, Wissen und eine romantische, wenn auch etwas skurrile Liebesgeschichte in einem Buch! Was will man mehr!

 

       

5 von 5 Smileys!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s