Coververgleich: Die erste Wahrheit

         

Titel: Die Erste Wahrheit

Autor: Trudi Canavan

Welches Cover findet ihr am schönsten Gestaltet? Welches trifft die Geschichte am besten?

Um euch eure Meinungsbildung zu erleichtern, hier ein kleiner Einblick in den Inhalt! 🙂

Inhalt:

Alissa glaubt nicht an Magie. Und schon gar nicht an die Märchen ihres verstorbenen Vaters von jener sagenhaften Feste in den Bergen, in der einst angeblich Drachen und mächtige Zauberer gewirkt haben. Bis es Alissa eines Tages selbst an diesen Ort verschlägt.

Alissa ist ein echten Wildfang. Als Mischlingskind ist sie weder bei den eingebildeten Tiefländerhändlern noch bei den urwüchsigen Hochländern willkommen. Ihr Vater, der seit Jahren vermisst wird, hat eine einsame, abgelegene Region als Heimat für die kleine Familie ausgesucht.

Doch mit einem Mal ist es vorbei mit ihrer Freiheit. Ihre eigene Mutter wirft sie aus dem Haus.  Kurz bevor die Pässe unpassierbaren werden, soll sie zur legendären Feste aufbrechen. Gerüchte wollen wissen, dass talentierte Hüter von Meistern dort in den Geheimnissen der Magie ausgebildet werden. So macht sie sich voller Zorn ob der Ungerechtigkeit ihrer Mutter auf, vor den ersten Schneefällen das Gebirge zu überqueren.

Unterwegs trifft sie auf Strell. Als reinrassiger Tiefländer aus einer verbrieften Familie, die ob ihrer Tonerzeugnisse bekannt und berühmt ist, sollte sein Leben eigentlich vorbestimmt sein. Doch eine Wahrsagerin hat seinem Großvater prophezeit, dass der Familienname nur überdauern wird, wenn Strell seinen eigenen Weg gehen wird.Nun will er endlich einmal wieder heim nach Hause. Doch dann muss er erfahren, dass eine Flut sein Heim zerstört und die gesamte Familie ausgelöscht hat.

Als er auf die Bauerntochter trifft, fliegen zunächst die Fetzen. Voller Vorurteile geraten die beiden dominanten Charaktere aneinander. Alissa, die Zeit ihres Lebens ob der Ungerechtigkeit, mit der sie als Halbblut abgestempelt wird, rot sieht, sieht ihre schlimmsten Befürchtungen über die arroganten Tiefländer bestätigt. Trotz aller Animositäten zwingen sie die Umstände, gemeinsam zu reisen.

Auf dem Weg fällt Alissa immer wieder in ein Wachkoma. Niemand, wie er sich selbst nennt, versucht sie zu warnen. Er schickt ihr Versionen, die ihr zeigen, wie ihr Vater auf der Feste ermordet wird. Bailic, ein Bewahrer, hat vor fünfzehn Jahren schon die Meister und deren Schüler ermordet, um sich zum despotischen Herrscher aufzuschwingen. Seitdem sucht er nach dem einzigen, das ihm zur Machtübernahme noch fehlt – Die erste Wahrheit, das Buch, das der letzte, von Bailic eingekerkerte Meister damals Alissas Vater zur Aufbewahrung übergeben hat. Auf der Suche nach ihrem Erbe, dem Buch, das Alissa anlockt, begeben sich unsere beiden Abenteurer in die Höhle des Löwen – in der von Bailic bewohnten Feste suchen sie nach dem Buch und versuchen den gefangen gehaltenen Meister zu befreien …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s