Coververgleich: Gegen das Sommerlicht

Beim heutigen Coververgleich geht es um Gegen das Sommerlicht von Melissa Marr.

Hier zunächst die Kanidaten, die zur Auswahl stehen:

Hier sind das amerikanische, das deutsche und das britische Cover.

Mir fällt es mal wieder wirklich schwer mich zu entscheiden… Ich weiß noch genau, dass meine erste Reaktion, als ich vor Jahren zum ersten Mal im Buchladen stehen sah, „Sieht genau so aus wie die deutschen Twilight-Cover“ war. Trotzdem gefällt es mir eigentlich ziemlich gut. Das amerikanische finde ich eigentlich noch schöner und vor allem ein bisschen geheimnissvoller. Das britische finde ich zwar nicht so schön, aber eigentlich passt es gut zur Geschichte. Mit der Stadt und der Elfe wirkt es ein bisschen bedrohlich und gruselig, so wie die Elfen ja eigentlich dargestellt werden. Auch die Tagline „Never speak to invisible faeries“ gefällt mir sehr gut. Würde ich das Buch allerdings nicht kennen, würde ich mit dem amerikansichen Cover wohl eher kaufen, als mit dem britischen.

Schlussendlich geht meine Stimme also an das amerikanische Cover!

Aber was denkt ihr? Einfach abstimmen oder kommentieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s