Rezension: Der Mitternachtspalast

Der Mitternachtspalast

von Carlos Ruiz Zafón

18,95€

Erscheinungsdatum: 5.11.2010

FJB

Inhalt:

Die Zwillinge Ben und Sheere wären als kleine Kinder einem Auftragsmord zum Opfer gefallen, dem sie nur dank eines selbstlosen Mannes entkommen konnten, der daraufhin sein Leben lassen musste, nachdem er die Kinder bei ihrer Großmutter Aryami Bosé sicher verwahrt hat.

Diese sieht die einzige Möglichkeit, die Kinder zu retten, in einer Trennung der beiden und legt Ben vor die Schwelle eines Waisenhauses, während sie Sheere bei sich behält und mit ihr ständig auf der Flucht in ganz Indien umherirrt.

16 Jahre gehen so ins Land und Ben und Sheere werden erwachsen. Doch die Gefahr von jener Nacht ist noch lange nicht gebannt und sucht sie wieder heim. Sie müssen sich ihrer Familiengeschichte, ihrer Vergangenheit und den damit verbundenen Gefahren stellen. Ihnen stehen jedoch ihre Freunde der Chowbar Society zur Seite, mit denen Ben gemeinsam im Waisenhaus gewohnt hat.

Meine Meinung:

Das Buch gehört zur Young-Adult-Reihe des Autors und verfolgt das Ziel, auch jüngere Leser für den Autor zu begeistern, was meiner Meinung nach gelungen ist.

Am Anfang ist die ganze Geschichte ein wenig verworren und undurchsichtig und die Vielzahl der Charaktere ist ein wenig verwirrend, doch man findet relativ schnell in die Geschichte hinein und wird von der Spannung gepackt.

Die schönen Beschreibungen Kalkuttas und der metaphorische Schreibstil, den man von Carlos Ruiz Zafón kennt, tragen auch zur düsteren, schaurigen Atmosphäre bei, die das Buch heraufbeschwört.

Das Ende der Geschichte ist absolut nicht vorhersehbar und hält einige Überraschungen bereit, mit denen man definitiv nicht gerechnet hätte. An dieser Stelle werde ich aber natürlich auch nicht mehr verraten. 😛

Ich kann dieses Buch also auf jeden Fall empfehlen. Vor allem denjenigen, die gerne schaurige Geschichten lesen.

4 von 5 Smilies!

    

Mehr von Carlos Ruiz Zafón:

die Young-Adult-Reihe:

Der Fürst des Nebels

Der dunkle Wächter

weitere Romane:

Das Spiel des Engels

Der Schatten des Windes

Marina

Am 25.10.2012 wird sein neues Buch „Der Gefangene des Himmels“ auf deutsch erscheinen. Mehr dazu >>hier<<.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s