Coververgleich: Das Orchideenhaus

Der heutige Coververgleich beschäftigt sich mit dem Buch „Das Orchideenhaus“ von Lucinda Riley.

Die Rezension mit Inhaltsangabe findet ihr >>hier<<

Zur Auswahl stehen folgende Cover:

    

Bei Cover 1 handelt es sich um die amerikanische, bei Cover 2 um die deutsche und bei Cover 3 um die britische Ausgabe.

Mir persönlich fällt die Entscheidung ziemlich schwer, da ich alle drei Cover sehr schön und ansprechend finde. Allerdings finde ich bei der amerikanischen und deutschen Ausgabe schön, dass das Motiv der Orchidee im Vordergrund ist, während diese im britschen Cover nicht so im Vordergrund stehen.

Was meint ihr?

Advertisements

Coververgleich: Gegen das Sommerlicht

Beim heutigen Coververgleich geht es um Gegen das Sommerlicht von Melissa Marr.

Hier zunächst die Kanidaten, die zur Auswahl stehen:

Hier sind das amerikanische, das deutsche und das britische Cover.

Mir fällt es mal wieder wirklich schwer mich zu entscheiden… Ich weiß noch genau, dass meine erste Reaktion, als ich vor Jahren zum ersten Mal im Buchladen stehen sah, „Sieht genau so aus wie die deutschen Twilight-Cover“ war. Trotzdem gefällt es mir eigentlich ziemlich gut. Das amerikanische finde ich eigentlich noch schöner und vor allem ein bisschen geheimnissvoller. Das britische finde ich zwar nicht so schön, aber eigentlich passt es gut zur Geschichte. Mit der Stadt und der Elfe wirkt es ein bisschen bedrohlich und gruselig, so wie die Elfen ja eigentlich dargestellt werden. Auch die Tagline „Never speak to invisible faeries“ gefällt mir sehr gut. Würde ich das Buch allerdings nicht kennen, würde ich mit dem amerikansichen Cover wohl eher kaufen, als mit dem britischen.

Schlussendlich geht meine Stimme also an das amerikanische Cover!

Aber was denkt ihr? Einfach abstimmen oder kommentieren.

Coververgleich: Tribute von Panem

Im heutigen Coververgleich geht es um die verschiedenen Cover von der Trilogie „Tribute von Panem“

Die Rezension zum ersten Band gibt es hier.

Bei der ersten Reihe handelt es sich um die Cover der britischen Ausgabe, die ich persönlich nicht wirklich schön finde und die auch meiner Meinung nach nicht allzu viel mit der Handlung der Trilogie zu tun hat.

Die Bände der zweiten Reihe tragen die Cover der amerikanischen Ausgabe, während die letzte Reihe logischerweise die Cover der deutschen Ausgabe darstellt.

Ich finde, dass die Cover der amerikanischen Ausgabe am meisten mit der Handlung zu tun haben, da darauf der Spotttölpel abgebildet ist, das Symbol der Protagonistin Katniss. Beim ersten Cover ist der Spotttölpel in einer Zielscheibe gefangen und hält einen Pfeil im Schnabel. Dies ist eine Anspielung auf die außergewöhnlichen Fähigkeiten der Protagonistin im Bogenschießen. Beim zweiten Cover ist der Spotttölpel dann in einer Art Uhr gefangen (die beiden anderen Kreise könnten Zeiger darstellen), was gut zum zweiten Band passt, da dort die Arena in Form einer Uhr aufgebaut ist. Beim dritten Cover sprengt der Spotttölpel dann die Grenzen und befreit sich aus der Gefangenschaft, um sich dem Kapitol zu widersetzen.

Die deutschen Cover finde ich zwar persönlich schöner und fesselnder als die amerikanischen, doch passen sie nicht so gut zur Handlung. Schön finde ich hierbei vor allem die Gestaltung der Blätter. So tropft beim ersten Band Blut von den Blättern, während die Blätter im letzten Band in Flammen stehen.

Nun ist eure Meinung gefragt: Welche Coverreihe findet ihr am besten?

Coververgleich: Elfenkuss

Unser heutige Coververgleich ist zu Elfenkuss von Aprilynne Pike.

 

Kurz etwas zum Inhalt: Eines Morgens wächst Laurel plötzlich eine große weiß blaue Blume aus dem Rücken. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie herauszufinden, was mit ihr passiert. Dann begegnet sie Tamani, der ihr alles erklären kann. Genau wie er ist auch Laurel eine Elfe. Sie wurde als kleines Kind zu den Menschen geschickt um das Tor zum Elfenreich Avalon zu beschützen. Denn Trolle wollen ins Elfenreich eindringen und es zerstören.

Meine Meinung:

Was mich am deutschen Cover stört ist, dass die Flügel auf dem Bild wie Flügel aussehen, nicht wie eine Blume. Laurel hat keine Flügel! Was ihr aus dem Rücken wächst ist wirklich eine Blume, da in dieser Geschichte Elfen Pflanzen sind (tolle Idee übrigens und auch ein sehr tolles Buch!). Ansonsten find ich es aber schön.

Am besten gefällt mir das amerikanische Cover, das zweite. Die Blütenblätter auf dem Wasser sehen zwar ein bisschen aus wie Flügel, sind es aber nicht. Das englische Cover greift auch wieder das Blumenthema auf und gefällt mir auch sehr gut. Trotzdem ist das amerikanische mein Lieblingscover. Vor allem wenn man mal alle Cover der vierteiligen Reihe im Verleich sieht. Die englischen Cover werden mir ein bisschen zu rosa 😉 Die amerikanischen wirken irgendwie geheimnisvoller und interessanter.

Aber jetzt zu eurer Meinung! Welches Cover gefällt euch am besten? Füllt die Umfrage aus oder hinterlasst einen Kommentar, wenn ihr mehr dazu sagen wollt.

Coververgleich: Zeit der Gespenster

           

Hier unser aktueller Coververgleich: Zeit der Gespenster von Jodie Picoult

Falls ihr mehr über den Inhalt wissen wollt, findet ihr hier die Rezension dazu.

(Zur Info: Wie man unschwer erkennen kann, sind hier drei englische bzw. amerikanische Cover und das deutsche)

Meine Meinung:

Die Cover sind alle ziemlich unterschiedlich. Geht man von der Story des Buches aus, dann passen meiner Meinung nach Cover 1 und Cover 2 überhaupt nicht in die Geschichte. Ich hab mich ehrlich gesagt sogar gefragt, was das kleine Mädchen auf Cover 2 zu suchen hat. Die Stimmung des Buches am besten wiedergeben tut eindeutig Cover 3, aber der breite Balken und der noch größere Name der Autorin stören mich extrem. Das deutsche Cover finde ich persönlich ziemlich ansprechend.

Wir sind gespannt auf eure Meinung!! Stimmt fleißig ab, oder falls ihr noch etwas zusätzlich zu sagen habt, hinterlasst doch einen Kommentar 🙂